Am Bodensee

erstellt am: 22.11.2018 | von: ingelore helbig | Kategorie(n): Hemmenhofen, Murnau, Liste der Bilder

Öl auf Karton, um 1920, 22 x 25,5 cm

Privatsammlung Dresden

Beschreibung der Galerie Barthelmess & Wischnewski, Berlin:

Während eines Urlaubs in Europa hatte der Bruder der Künstlerin, der berühmte Ausgräber und spätere Direktor des Berliner Pergamon-Museums, Walter Andrae, in Hemmenhofen am Bodensee „ein altes, etwas morsches Bauernhaus gekauft“, wo sich seine Frau und sein Sohn wäh­rend seiner Abwesenheit niederließen. Als der Erste Weltkrieg seine archäologische Arbeit in Mesopotamien unmöglich gemacht hatte und ihn schließlich ohne Stellung werden ließ, zog er sich in sein Haus mit Blick auf den Bodensee zurück, um dort seine Ausgrabungsergebnisse aufzuarbei­ten. Erst 1921 kehrte Walter Andrae als Kustos der Vorderasiatischen Abteilung der Staatlichen Museen nach Berlin zurück. Es war im Jahr 1920 als Elisabeth Andrae ihren Bruder und seine Fa­milie erstmals in Hemmenhofen besuchte – wo sich einige Jahre später auch Ihr Malerkollege Otto Dix niederlassen sollte. Die Künstlerin muss von der atemberaubenden Aussicht und der war­men, fast schon mediterranen Atmosphäre gera­dezu verzaubert gewesen sein: Das kleine, voll­kommen spontan und mit kraftvoller Intensität gemalte Bild zeugt beredt davon.